Tag der deutschen EinheitStadtleben

Markt mal anders und die längste Kuchenmeile erfreuten viele Besucher am Wochenende! Gleich im Anschluss an den Gottesdienst zur Einheit, spielte die Lüttschaluhner Fuerwehrkapell und sorgte für gesellige Stimmung auf dem Festgelände. Es folgten die bekannten Stücke der Schaalseemusikanten, die auch nach langer Pause ihren ersten Auftritten hatten.

Die längste Kuchenmeile 2019 mit 55 gespendeten Kuchen sollte überboten werden. Dank vieler fleißiger Bäcker sind in diesem Jahr 71 Kuchen gespendet worden. Mit dem Verkauf konnte die stattliche Spendensumme von 1.810,00 € erwirtschaftet werden.
Der Jugendclub Zarrentin JC.Z und die DLRG freuten sich über diesen warmen Regen womit T-shirts für die Kinder der DLRG und für den Jugendclub eine Playstation angeschafft werden sollen.

Heike Ruedel, Heike Bobsien, Gisela Sokolowski, Stefanie Draeger, Dietlinde Böpple, Toralf Ruedel und Norbert Möller vertraten den Sozialausschuss am Kuchenbuffet. 71 gespendetete Kuchen waren der absolute Rekord.
Draussen durften sich die jüngsten Besucher in der Hüpfburg vergnügen. Marisa und Laura Schimmel verzauberten die Kleinen mit bunter Schminke zu Zauberern, Elfen, Prinzessinnen und was sonst so gewünscht wurde.

Die Jugendfeuerwehr sorgte für das leibliche Wohl mit leckerer Bratwurst vom Grill und anderen Leckereien. Die neue Amtsscheune, das Heimatmuseum, das Kloster und der neue Jugendclub luden zum Tag der offenen Tür ein. Für Ordnung sorgten Gustav und Johannis vom Jugendparlament und die DLRG war vor Ort für die Sicherheit zuständig.

Zurück